Reden ist Silber…

Silber

…und Schweigen ist Gold, besagt ein bekanntes Sprichwort. Und in vielen Lebenssituationen ist dieses Sprichwort «goldrichtig».

Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass Schweigen oft die bessere Entscheidung ist.

Dementsprechend entschliesse ich mich für die «goldene Variante» anstatt lange zu diskutieren oder zu lamentieren, vor allem mit Leuten, die am längeren Hebel sitzen oder solche, die zu wenig Intelligenz und Offenheit, bzw. zu viel Sturheit und Frust mit sich rumtragen.

Manchmal ist jedoch die «silbrige» Variante keine schlechte Wahl, wie ich es neulich erst im Nachhinein bemerkt habe. Als die Verkäuferin in einem bekannten Warenhaus (es gilt übrigens als eines der Aushängeschilder von Bern) mich ewig lange ignorierte zu Gunsten von einem gemütlichen Kaffeeklatsch mit ihrer Kollegin, hätte ich mich sofort zu Silber im Sinne von Reden entscheiden sollen und sie auf meine Wünsche als Kundin informieren sollen.
Silber ist modetechnisch dieses Jahr kurz vor Weihnachten auch die erste Wahl bei der festlichen Garderobe. Während wir letztes Jahr in goldenen Nuancen glänzten, sind diese Saison vermehrt silbrige Kleider und Accessoires zu sehen. Es gibt Leute, die gehören seit Jahren zu der«Silber-Fraktion» und es gibt solche, die sich zu Gold hingezogen fühlen. Aus meiner Sicht kann sowie Gold als auch Silber von jedem Hauttyp getragen werden, solange man sich wohl fühlt. Mittlerweile ist sogar das Mixen von Gold- und Silberelementen in einem Outfit in Mode gekommen. Und silbrige Oberteile sind vielfältig kombinierbar: mit Jeans oder mit einer schwarzen schmalen Hose, Ton-in-Ton mit Grau oder sogar mit Weiss oder Blau.

Eins ist klar: mit dem silbernen Outfit glänzen wir stillvoll und machen sogar den eigenen Tannenbaum Konkurrenz!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *